Programmkinotage im November

Samstag, 16. November & Sonntag, 17. November 2019
im Iwalewahaus, Wölfelstraße 2 (Ecke Opernstraße)

 

Das Programm im November:

SAMSTAG, 16. NOVEMBER
17:00 Uhr | Parasite (OmU)*
20:00 Uhr | Systemsprenger*
22:00 Uhr | Skin (OmU)*

SONNTAG, 17. NOVEMBER
14:30 Uhr | KinderKinoKlub: Fritzi - Eine Wendewundergeschichte
17:00 Uhr | Systemsprenger (UT)*
20:00 Uhr | Parasite*

* mit Vorfilm

 

 

KinderKinoKlub: Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Leipzig, 1989: Fritzis Freundin Sophie kehrt nicht aus dem Ungarn-Urlaub zurück, denn wie viele andere ist sie in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihr und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert.

 

D/LUX/B/CZ 2019, 86 Min., FSK: 6, R: R. Kukula, M. Bruhn | empfohlen ab 8 | Trailer bei Youtube

am Sonntag, 17.11. um 14.30 Uhr

Systemsprenger

Wild, aggressiv und unberechenbar: Für die neunjährige Benni gibt es im System der Kinder- und Jugendhilfe keinen Platz mehr. Dabei will sie nur wieder bei ihrer Mutter wohnen, die jedoch Angst vor ihr hat. So wird Anti- Gewalttrainer Micha Bennis allerletzte Chance. Deutschlands Oscar-Beitrag ist eine emotionale Achterbahnfahrt.

 

D 2019, 125 Min., FSK: 12, R: Nora Fingscheidt | Trailer bei YouTube

am Samstag, 16.11. um 20.00 Uhr und
am Sonntag, 17.11. um 17.00 Uhr mit Untertiteln für Hörgeschädigte

Parasite

Familie Kim erschleicht sich mit Tricksereien nach und nach das Vertrauen der Familie Park. Doch dann löst ein unerwarteter Zwischenfall eine Kette von unfassbaren Ereignissen aus. Der südkoreanische Cannes-Gewinner ist eine scharfe Gesellschaftssatire mit viel bösem Humor und Lust an der radikalen Zuspitzung.

 

KOR 2019, 132 Min., FSK: 16, R: Bong Joon-ho | Trailer bei YouTube

am Samstag, 16.11. um 17.00 Uhr im koreanischen Original mit deutschen Untertiteln und
am Sonntag, 17.11. um 20.00 Uhr

Skin

Der israelische Filmemacher Guy Nattiv erzählt authentisch und ungeschönt die Geschichte von Bryon „Babs“ Widner, der durch die Hilfe des schwarzen Menschenrechtsaktivisten Daryle Jenkins den Ausstieg aus der rechtsradikalen Szene schafft und in einer schmerzhaften Prozedur die verräterischen Tätowierungen los wird.

 

USA 2018, 117 Min., FSK: 16, R: Guy Nattiv | Trailer bei YouTube

am Samstag, 16.11. um 22.30 Uhr im englischen Original mit dt. Untertiteln

Eintritt und Reservierung

Der Eintritt pro Vorstellung beträgt einheitlich 5 Euro, für Kinder 3 Euro. Es gibt keinen Vorverkauf, die Tages- bzw. Abendkasse öffnet am Samstag um 16:30 Uhr, am Sonntag um 14:00 Uhr und ist dann durchgehend besetzt. Im Kinosaal herrscht freie Platzwahl vor – ein rechtzeitiges Kommen lohnt sich also. Der Saal wird ca. 30 Minuten vor Beginn geöffnet. Wer sichergehen möchte, einen Platz zu bekommen, der kann Tickets vorab per E-Mail reservieren: reservierung@kino-ist-programm.de – unter Angabe von Name, Anzahl der Tickets und der gewünschten Vorstellung.